Neubau

Falls auch Sie für das neue FF-Haus spenden wollen,
finden Sie hier Informationen zur Bausteinaktion.

Nachfolgend kann der Neubau des FF-Hauses mitverfolgt werden:

22. Februar 2021: Innenausbau geht munter weiter

In der Vorwoche wurde der Estrich im FF-Haus fertiggestellt. Die letzten Tage haben wir weiter an den Leitungen und Schaltern für Elektrik und Netzwerk und an den Druckluftleitungen gearbeitet. Der Dunstabzug wurde aus dem alten FF-Haus abgebaut, vom alten Fett befreit und im neuen FF-Haus montiert. Mal sehen, wann er das erste Mal im Rahmen eines Festes in Betrieb sein wird.

 

14. Februar 2021: Innenausbau geht munter weiter

Auch der 3. Corona-Lockdown konnte die Arbeiten an FF-Haus und Wirtschaftshof kaum bremsen. Sobald es wieder möglich war, haben wir mit noch mehr Eifer an unserem FF-Haus weitergearbeitet. Und die Baufirmen durften ja sowieso die ganze Zeit tätig sein.
Es wurde die Fahrzeughalle fertig ausgemalen (wasserabweisende Wandfarbe bis ca. 1 1/2 m Höhe).  Die elektrischen Leitungen, Schalter, Steckdosen, Leuchten in den Fahrzeughallen der Feuerwehr und des Wirtschaftshofes sind etwa zu 90 % fertig. Die vorbereitenden Installationsarbeiten für die Nassräume (Leitungen, Unterbaukästen usw.) sind fertig. Im Verwaltungsgebäude wurde der Bodenaufbau bis zur Fußbodenheizung erledigt (Styroporbeton, Styroporplatten, Rolljet-EPS, Heizungsrohre). Nächste Woche soll schon der Estrich kommen.
Und in der Fahrzeughalle haben wir auch schon die Druckluft-Leitungen montiert.

 

19. Dezember 2020: Ausmalen der Fahrzeughalle

Der 2. Corona-Lockdown hat auch die freiwilligen Arbeiten am Bau unterbrochen. Die Baufirmen durften aber weiter arbeiten. Die Grabarbeiten rund um das neue FF-Haus sind vorerst abgeschlossen und wir sind an Abwasser- und Regenwasserkanal angeschlossen. Die Luft-Wärmepumpe wurde am Dach montiert und bereits in Betrieb genommen. Wir haben bereits Strom und Wasser im Haus und in der Fahrzeughalle wird schon geheizt. Zuletzt wurden drinnen auch schon sämtliche Ziegelwände verputzt.

Die letzten Tage, nach Ende des Lockdowns haben wir kleinere Arbeiten erledigt und gestern und heute haben wir die Fahrzeughalle ausgemalen.

 

14. November 2020: Zwischenwände Technikraum

Donnerstag, Freitag und Samstag waren wieder einige FF-KameradInnnen fleißig am Werken: Wir haben restliche Leitungsschlitze zugeputzt und im Obergeschoß des FF-Hauses mussten wir noch Heraklithplatten anbringen. Erst vor wenigen Tagen betoniert, konnten wir auf der Monoplatte des Wirtschaftshofes bereits die notwendigen zwei Zwischenwände aufstellen, um den gemeinsamen Technikraum abzumauern.

Von den Baufirmen wurden in den letzten Tagen unter anderem die Monoplatten in der FF-Fahrzeughalle und in der Waschbox betoniert, Abwasserschächte gesetzt, ein größeres Loch für den Ölabscheider ausgehoben, die Fugen zwischen den Betonplatten der Hallenwände gedämmt/abgedichtet …

 

7. November 2020: Loch auf – Loch zu

4 Mann der FF Großmugl haben heute die meisten Leitungsschlitze im FF-Haus zugeputzt und diverse Lüftungslöcher provisorisch mit XPS-Platten verschlossen. … Und dann haben wir auch wieder neue Löcher aufmachen müssen: Wanddurchbrüche für die noch zu verlegenden Stromleitungen hatten wir provisorisch mit XPS verschlossen und wurden jetzt wieder geöffnet.

Die Baufirma war heute, Samstag auch noch fleißig und hat in die Monoplatte des Wirtschaftshofes Dehnungsschlitze geschnitten.

 

6. November 2020: Bereit für die Monoplatten

Heute wurde die monolithische Betonplatte im Bereich des Wirtschaftshofes gegossen!
Und bis in die späten Abendstunden wurde die Betonplatte geglättet.

Nachmittags haben wir schon mit dem Zuputzen der Leitungsschlitze begonnen.

Die vergangenen Tage wurden seitens der Gemeindemitarbeiter die Heizungsrohre von den einzelnen Heizungs-Verteilern zum Hauptverteiler verlegt.

Von den Baufirmen wurde weiter an der Verlegung der Abwasserrohre gearbeitet, Schalungen rund um die Monoplatten erstellt, sowie Dämmplatten im Bereich des Sockels des FF-Hauses geklebt.

 

30. Oktober 2020: Bereit für die Monoplatten

Geschafft! In der Fahrzeughalle, in der Waschbox und den Hallen des Wirtschaftshofes sind nun auch schon die Rohre für die Fußbodenheizung fertig verlegt. Gemeindemitarbeiter und  Kameradinnen und Kameraden der FF Großmugl haben in den letzten Tagen etwa 2.400 m Rohre in exakten Schleifen über die Eisenmatten gelegt und fixiert und an die Heizungsverteiler angeschlossen. Nächste Woche soll dann schon die erste monolithische Betonplatte im Bereich des Wirtschaftshofes gegossen werden.

 

24. Oktober 2020: Bodenaufbau für Monoplatten

Gestern und heute haben wir wieder XPS-Platten, Plastikfolien, Schlangenabstandhalter und Eisenmatten als Vorbereitung für die monolithischen Betonplatten im Bereich des Wirtschaftshofes verlegt.

In der Fahrzeughalle wurde schon mit dem Verlegen der Rohre für die Fußbodenheizung begonnen.

 

17. Oktober 2020: Wasser, Strom und Bodenaufbau

Und wieder waren die letzten Tage zahlreiche fleißige Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr bereit, viele Stunden ihrer Freizeit zu opfern. Es wurden nicht nur die noch fehlenden Unterputzdosen und Schläuche eingegipst, sondern auch am Bodenaufbau für die Monoplatten in den Hallen gearbeitet. Seitens der Gemeinde-Mitarbeiter wurden weitere Wasser- und Abwasserleitungen installiert.

Die Baufirmen haben bereits alle Fenster und Türen montiert und der Boden in der Fahrzeughalle und einigen anderen Räumen des Wirtschaftshofes wurde so aufbereitet, dass wir die XPS-Platten, Folie und Eisenbewehrung verlegen konnten.

 

11. Oktober 2020: Wasser und Strom

Auch in den letzten Tagen waren wieder fleißige Freiwillige auf der Baustelle. Es wurden weitere Löcher und Schlitze für die Elektrik gestemmt und auch schon einige Unterputzdosen und Schläuche eingegipst. Und bei den Wasserleitungs-Installationen wurden auch wieder Fortschritte erzielt.

In den Fahrzeughallen wurden Erdungskabel verlegt und der Boden für die monolithische Bodenplatte vorbereitet.

 

3. Oktober 2020: Zwischenwände 5 und Flämmen

Am 25.9. und 2.10.2020 haben wir das Mauern der Zwischenwände finalisiert. Außerdem haben wir gestern und heute die Betonböden mit Bitumen-Voranstrich versehen und nach dem Trocknen auch schon die Bitumendickschicht aufgeflämmt.
Weiters haben wir auch schon erste Löcher und Schlitze für die elektrischen Leitungen und Schalter gestemmt. Und auch mit den Wasserleitungs-Installationen wurde schon begonnen.
Seitens der Baufirmen wurden inzwischen die Dächer fertiggestellt. Alle Sektionaltore für FF-Fahrzeughalle und Wirtschaftshof sind fertig montiert. Und einige Fenster und die erste Tür wurden auch bereits eingesetzt.

 

19. September 2020: Zwischenwände 4

Gestern, 18.9. und heute haben sich wieder einige Kameraden der Feuerwehr Großmugl getroffen, um die Zwischenwände weiter zu mauern. Wir sind wieder ein schönes Stück weiter, einige Wände sind bereits bis zur Decke fertig, bei anderen fehlt noch ein kleines Stück. Für nächstes Wochenende ist das Finale des Mauerns vorgesehen. Dann können schon die nächsten Bautätigkeiten geplant werden.

 

13. September 2020: Zwischenwände 3

Vorgestern und gestern war wieder Zwischenwände mauern am Plan. Es stehen jetzt von allen Zwischenwänden zumindest die ersten vier Reihen, sodass jetzt alle Türzargen eingerichtet werden können. Danach müssen wir die Maurer und HelferInnen in unseren Reihen wieder motivieren, damit wir die Zwischenwände bald fertig haben.
An dieser Stelle auch nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender, die uns auf der Baustelle mit Speisen und Getränken versorgen. Das motiviert zusätzlich und lässt uns garantiert länger durchhalten. DANKE!

Die Baufirmen haben in den letzten Tagen die Fundamente für Stützmauern und Terasse ergänzt, an den Foliendächern weitergearbeitet, die Tore der Fahrzeughalle montiert, ein erstes Fenster gesetzt und diverse andere Dinge erledigt.

 

5. September 2020: Zwischenwände 2

Heute, Samstag haben wir wieder an den Zwischenwänden weitergearbeitet. Jetzt kann man sich schon wunderbar die einzelnen Räume unseres neuen FF-Hauses vorstellen. Aber es liegt noch viel Arbeit vor uns!

Auch die Baufirma war nicht untätig (Betonieren der Fundamente für Stützmauern und Terasse, Arbeiten an den Foliendächern usw.).

 

1. September 2020: Beginn Ausmalen Fahrzeughalle

Da demnächst die Tore für die Fahrzeughalle montiert werden, haben wir heute die Torseite der Fahrzeughalle ausgemalen.

Die Baufirma hat in der Zwischenzeit weiter an den Eisenkörben für die Fundamente der Stützmauern gearbeitet und hofft auf trockeneres Wetter, um das Fundament bald betonieren zu können.

 

 

29. August 2020: Zwischenwände 1

Gestern haben wir begonnen die Zwischenwände zu setzen: Anzeichnen, Flämmpappe, Ausgleichsmörtel zum Nivellieren, 1. Reihe Ziegel setzen.
Und heute haben wir weitere Reihen draufsetzen können und natürlich nicht auf die Verteilerkästen für Fußbodenheizung und Wasser vergessen.

Seitens der Baufirmen wurden in den letzten Tagen Dachpappe geflämmt, Verblechungen auf den Fertigdachelementen angebracht.
An den Grenzen zum Lagerhaus, dem Rübenplatz und nach hinten zu den Äckern müssen wegen des Niveauunterschiedes Stützmauern errichtet werden. Da wird gerade an den Fundamenten gearbeitet.

 

22. August 2020: XPS-Platten und Glattstrich

Wir haben heute die restlichen Fensterlaibungen gespachtelt und die fehlenden XPS-Dämmstreifen an Fenster- und Torlaibungen angeklebt. Es war wieder ein heißer Tag, aber da wir zeitig in der Frühe mit der Arbeit begonnen haben und dank sehr zahlreicher FF-Mitglieder, die heute mitgeholfen haben, waren wir schon um die Mittagszeit mit unserer Arbeit fertig.

 

21. August 2020: Attika und Dachelemente

Ab 18.8. wurden die Dachelemente auf die Fahrzeughalle und den Wirtschaftshof  hochgehoben und montiert.
Ab 20.8. haben wir begonnen, die Attika zu mauern und am 21.8. vormittags fertiggestellt.
Weiters haben wir auch schon die Laibungen der Tore der Fahrzeughalle mit XPS-Platten beklebt.
Und zwischendurch wieder an den Laibungen der Fenster weitergearbeitet (Glattstrich, XPS-Platten).

 

15. August 2020: Decke Obergeschoß

Die letzten Tage wurden die Deckensteher aufgestellt, die Deckenelemente hochgehievt, ein Sicherungsgeländer angebracht, die Deckenschalung komplettiert und schließlich die Decke betoniert.

 

10. August 2020: Obergeschoß mauern 4

Geschafft! Etwa um 12:00 Uhr mittags ist das Obergeschoß fertig gemauert und die Baustelle so weit aufgeräumt, dass bereits die Steher für die Obergeschoß-Decke gestellt werden können.

 

8. August 2020: Obergeschoß mauern 3

Und es geht noch ein bißchen heißer! Aber wir haben durchgehalten und am Nachmittag mussten wir das letzte Stückchen Mauer für Montag übrig lassen, da unser Baumaterial zur Neige ging. (Aber länger hätten wir in der Hitze vermutlich auch nicht durchgehalten.)

Bleiben für Montag, sobald wieder Ziegel und Dünnbettmörtel vorhanden sind, noch die Überlager über dem Stiegenfenster plus ein Stück Außenmauer, ein Rest tragende Zwischenmauer sowie 10 cm Aufmauern der Fensterbrüstung.

 

7. August 2020: Obergeschoß mauern 2

Der bisher heißeste Tag auf der Baustelle hat uns heute einiges abverlangt. Trotzdem haben wir wieder ein schönes Stück geschafft.

5./6. August 2020: Obergeschoß mauern 1

Am 5. August haben wir mit dem Mauern des Obergeschoßes begonnen. Der Spruch: „Aller Anfang ist schwer“ hat da voll zugetroffen. Immer wieder beginnt es zu regnen und das zwingt uns zu Pausen und zum Abdecken der aufgetragen Mörtelstreifen mit Plastikbahnen. Nur sehr mühsam geht es voran, aber schließlich schaffen wir doch fast zur Gänze unser Tagesziel: Die erste Ziegelreihe ist (fast) gesetzt.

Der 6. August präsentiert sich wettermäßig von der sonnigen Seite. Zehn fleißige Helferinnen und Helfer schneiden Ziegel, mischen Mörtel, schleppen und schlichten Ziegel um Ziegel, setzen die Steine passgenau – Reihe für Reihe, vergessen auch nicht auf die Fensteröffnungen und am Nachmittag werden auch schon die ersten Überlager gesetzt.

 

29./30. Juli 2020: Erdgeschoß-Decke

Der erste Teil der Erdgeschoß-Decke wurde bereits betoniert. Jetzt wird noch weiter verschalt und notwenige Eisengeflechte angebracht.
Außerdem wurde auch schon begonnen, die Stiege zu verschalen.
In etwa einer Woche sollten dann Stiege und Decke fertig betoniert und soweit ausgehärtet sein, dass wir mit dem Mauern des Obergeschoßes beginnen können.

 

26. Juli 2020: EG-Decke

Die Trageelemente für die Betondecke wurden bereits vor einigen Tagen mittels Kran auf die Mauern gesetzt. Jetzt muss noch die Schalung vervollständigt und jede Menge Eisen angebracht werden. Dann wird in wenigen Tagen die Decke betoniert werden.
In der Zwischenzeit haben wir an den Fenster- und Türenlaibungen weiter gearbeitet (Verspachteln, Dämmung anbringen).

 

18. Juli 2020: Errichtung der Wände 8 – EG fertig gemauert!

Der Morgen beginnt mit Dauerregen und der Wetterbericht verheißt für heute keine Besserung!
Und es fehlt nur mehr ein kleines Eck, dann sind wir mit dem Mauern des Erdgeschoßes fertig.
Aber  entgegen der Wettervorhersage bessert sich das Wetter am Nachmittag etwas – und es hört auf zu regnen. Sofort finden sich fleißige Hände, um das Erdgeschoß fertig zu mauern. Und etwa drei Stunden später kann schon auf die Fertigstellung des Erdgeschoßes angestoßen werden.

 

17. Juli 2020: Errichtung der Wände 7

Das Erdgeschoß ist fast geschafft! Man sagt ja: „Viele Hände machen ein schnelles Ende.“ Das trifft hier auf jeden Fall zu.
Heute haben sich 15 HelferInnen eingefunden und sich perfekt in ihren Tätigkeiten ergänzt. Dadurch haben wir weit früher als geplant das Erdgeschoß fast fertig gemauert. Es fehlt nur mehr ein kleines Eck, wo wir noch auf das Ausbetonieren und Ausschalen der angrenzenden Fertigbetonwand der Fahrzeughalle warten müssen.
Um 13.45 Uhr, als ein Gewitter auf Großmugl niederging, waren wir glücklicherweise mit unserem Tagwerk gerade fertig und sind zum verdienten Pizza-Essen aufgebrochen.

 

16. Juli 2020: Errichtung der Wände 6

Es wächst und wächst und wächst …
Immer wieder leichter Regen zwischendurch, aber wir haben durchgehalten und fleißig weitergebaut …

 

15. Juli 2020: Errichtung der Wände 5

Auch heute waren wieder viele fleißige Hände am Werken und haben die Ziegelwände bereits auf eine beachtliche Höhe gebracht. Auf zwei Seiten wurden auch schon die Fenster- und Türen-Stürze (Überlager) angebracht.

 

14. Juli 2020: Errichtung der Wände 4

Seit zwei Tagen wird fleißig gemauert. Stein um Stein, Reihe um Reihe, und auf die Fenster und Türen nicht vergessen. Am Abend sind die fleißigen FF-Helfer alle gerötet wie die Feuerwehr; rot von der Sonne und rot vom Ziegelstaub.

 

12. Juli 2020: Errichtung der Wände 3

Alle notwenigen Fertigbetonteile für die Wände stehen auf ihren Plätzen und wurden gut verspreizt.
Nun werden die offenen Hohlräume verschalt und bereits mit den Decken begonnen.
Morgen, 13. Juli beginnen wir mit dem Mauern, die ersten Paletten Ziegel + Mörtel stehen schon bereit.

 

6. Juli 2020: Errichtung der Wände 2

Heute wurden beinahe alle Fertigbetonteile für die Wände der Feuerwehr-Fahrzeughalle versetzt.

 

4. Juli 2020: Errichtung der Wände 1

Ab 2. Juli ist nun der Kran im Einsatz: Er hebt die tonnenschweren Fertigbetonteile für die Wände des Wirtschaftshofes hoch und setzt sie auf die Streifenfundamente, wo sie millimetergenau eingerichtet und fixiert werden.

 

1. Juli 2020: Fundamente 2

Die Bodenplatte für das FF-Haus (Büro, Aufenthalts- und Besprechungsräume, Garderobe, Feuerwehrjugendbereich, Sanitärräume) ist bereits fertig betoniert.

Der Kran, der die Fertigbetonteile für die Wände des Wirtschaftshofes und der FF-Fahrzeughalle vom Tieflader auf die vorbereiteten Fundamente stellen wird, steht auch schon bereit.

28. Juni 2020: Fundamente 1

Nach der Begradigung der Baufläche wurde im Juni fleißig an den Streifenfundamenten gearbeitet. Es wurde gemessen, gegraben, Beton und Eisen ausgebracht.
Ausgiebige Regenfälle führten zu Wasseransammlungen in den Gruben der Streifenfundamente. Daher musste am 10. Juni die FF Großmugl ausrücken und das Wasser abpumpen. Somit konnten am nächsten Tag die Arbeiten an den Fundamenten ohne Verzögerung fortgesetzt werden.

Mittlerweile kann man schon gut die einzelnen Gebäudeteile des zukünftigen FF-Hauses und des Wirtschaftshofes erkennen.

 

21. Mai 2020: Die Bagger waren schon fleißig

Tausende Kubikmeter Erde wurden bereits abgetragen, um die Baufläche zu begradigen.

18. Mai 2020: Die ersten Arbeiten beginnen

5. Mai 2020: Spatenstich FF-Haus und Wirtschaftshof Großmugl

Bürgermeister Karl Lehner, Vizebürgermeister Ing. Christoph Mitterhauser, Feuerwehrkommandant OBI Herbert Schabel und Bautechniker Ing. Thomas Schneider nehmen am 5.5.2020 den Spatenstich zum Neubau des Feuerwehrhauses sowie des Wirtschaftshofes Großmugl vor. Anschließend findet die Baueinleitung statt. Als Baubeginn wird nun endgültig der 18.5.2020 festgelegt.